Rufen Sie an: +49 221 99 555 10 17

Joachim Sucker

Sucker

Vita

  • Selbstständiger Innovationsbegleiter und Keynote-Speaker
  • Entwickler innovative Bildungsangebote – vhsMOOC, ichMOO
  • Marketingleiter der Hamburger VHS (2007-2016)
  • Gelernter Im- und Exportkaufmann und Dipl. Sozialpädagoge
  • Initiator diverser Online-Fachgruppen (Xing-Marketing / Google+ / Facebook)
  • Blogger: allesauszucker (http://allesauszucker.wordpress.com) und vhsBLOG (http://blog.volkshochschule.de)
  • Initiator und Moderator div. Barcamps
  • Publizist zu Themen der digitalen Bildung (Netzpiloten, Pink University, Epale, …)
  • Preisträger OER-Award 2016, Kategorie Erwachsenenbildung (ichMOOC)

Vortragstitel

Ein MOOC öffnet Türen – den Rest müssen Sie selbst machen!

Schwerpunkte

  • Massiv Open Online Course als Marketinginstrument
  • Digitale Angebote als Entwicklungsschritt für Unternehmen
  • Marketing als Netzwerkarbeit
  • Bildung 4.0

Inhalt

Was ursprünglich als Experiment angelegt war, entwickelt sich als Motor der Digitalisierung des gesamten Unternehmens. Ja, wenn die Unternehmensspitze mitzieht.
Ein Massiv Open Online Course (MOOC) ist zum großen Teil Content-Marketing. Neue Didaktik für neue Zielgruppen. Das braucht auch neue Wege der Ansprache durch langfristige Netzwerkarbeit. Ein Marketingfeuerwerk ist dafür nicht geeignet. Die Evaluation zeigt wichtige Meilensteine und Gelingensbedingungen.
Technische Infrastruktur, die traditionelle Unternehmensstruktur und bisherige Produktentwicklung stehen einem innovativen und agilen Ansatz entgegen. Wer denkt, digitale Angebote sind die Antwort auf Bildung 4.0 hat sich getäuscht und wird scheitern. Wenn die Angebote noch so innovativ sind, die Unternehmenskultur dahinter sich aber nicht mitentwickelt, dann wird es ein Strohfeuer bleiben.

Digitalisierung braucht eine Haltung, sie braucht die Überzeugung der Chefetage. Mutige Chefs, die erst nach der Lernphase die Frage nach dem Geschäftsmodell stellen. Bevor wir eine Fahrschule gründen, müssen wir erst den Führerschein bestehen und sehen, ob dann noch eine Fahrschule unser Ziel ist.
Ein Workshop zur kritischen Selbstreflexion.

Send this to friend