Rufen Sie an: +49 221 99 555 10 17

Andreas Zeitvogel – Referent des Weiterbildungskongresses „Bildung im Turm“ 2016

Andreas Zeitvogel– Referent des Weiterbildungskongresses „Bildung im Turm“ 2016

Im Rahmen unseres Weiterbildungskongresses „Bildung im Turm“ erfolgt eine Interviewreihe mit unseren Referenten. Andreas Zeitvogel spricht am 27. Januar 2016 auf dem Kongress über das Thema:

„Die Powertools des gehirngerechten Lernens: LingoActivation® in der Praxis“

Zur Person:

Andreas Zeitvogel, Jahrgang 1957, studierte nach dem Abitur Sport und Englisch für das Lehramt der Sekundarstufe II an der Ruhr Universität Bochum. 1986 begann er seine Tätigkeit als suggestopädischer Englischtrainer in der Erwachsenenbildung am Collegium Germanicum Bochum. Seit 1992 ist er als Seminar- und Ausbildungstrainer für G.I.T. Seminare Bergisch Gladbach tätig und präsentiert das Konzept des ganzheitlichen Intensivtrainings auf Messen und Kongressen.

  • Ihr Vortrag dreht sich um das Thema „Die Powertools des gehirngerechten Lernens: LingoActivation® in der Praxis“. Was macht Ihren Beitrag besonders?

Als Referent beim Weiterbildungskongress „Im Turm“ 2015 hatte ich bereits die Gelegenheit, die Grundlagen des gehirngerechten Lernens vorzustellen. Da bietet es sich an, 2016 der Theorie die Praxis folgen zu lassen: Am Beispiel „Presentations in English“ können die Teilnehmer die Powertools des gehirngerechten Lernens ausprobieren. Mitmachen und Erleben steht auf der Tagesordnung – und der Ausbau eigener englischer „presentation skills“ ist sicherlich ein interessanter Zusatznutzen.

  • Auch in diesem Jahr haben wir für „Bildung im Turm“ ein heterogenes Referenten-Team zusammengestellt. Was finden Sie an Ihrem eigenen Berufsbild spannend?

Ich bin dem Thema „gehirngerechtes Lernen“ erstmals im Rahmen meines Lehramtsstudiums an der Ruhr Universität Bochum auf die Spur gekommen. Seitdem befinde ich mich permanent auf Entdeckungsreise, was die faszinierenden Möglichkeiten dieses Ansatzes betrifft. Seit Beginn meiner Trainertätigkeit 1986 bin ich in der glücklichen Lage, dieses Potenzial in der Praxis des Englisch Intensivtrainings auszuloten und in Lernbeschleunigung, gesteigerte Behaltensleistung und Lernfreude umzusetzen.

  • Ein Blick zu den Kollegen: Auf welchen Beitrag sind Sie gespannt?

Als Praktiker möchte ich diesmal bei Axel Rachow Einblicke in professionelle Visualisierungstechniken gewinnen.

  • Zusatzfrage: Waren Sie beim ersten Kongress dabei? Wie war Ihre Erfahrung aus dem letzten Weiterbildungskongress „Bildung im Turm“?

Lebendig, spannend, informativ – so habe ich den Kongress 2015 erlebt. Meine Präsentation hat Spaß gemacht und ich freue mich darauf, vielleicht die Eine oder den Anderen 2016 wiederzusehen.

Vielen Dank für das Interview. Wir freuen uns auf Ihren Vortrag!

Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket, um sich diesen interessanten und viele weitere spannende Vorträge anhören zu können.